Vor dir, hinter dir,

mal lang mal schmal,

schwarz und immer nah bei dir

bin ich, nicht abzuschütteln.

Die Sonne, das Mondlicht, Nacht oder Tag

Tun mir nichts.

Ich laufe vor dir her, hinter dir,

seitlich, rechts oder links .

Dein Körper ist meine Form.

Du bist ich.

Ich bin dein Schatten,

Erkennbar im Licht,

Nicht totzukriegen in der Nacht.

Ich herrsche über dich.

Du wirst mich nicht los.

Ich tu dir nicht weh.

Ich bin da, wo du bist,

du entkommst mir nicht.

Scheinbar nur im Dunkel der Nacht.

Vielleicht.

Ich bin dein Schatten.

02-02-2020 ©Inge Frankenberger